Aktuelles

 

Einladung zur Monatsversammlung

Wann: 13. März 2018
Wo: Ortsmuseum Untersiggenthal
Programm: Abenteuer Mexico, Vortrag über die Sierra Madre Oriental, Barranca del Cobre und Baja California
von Rolli Stuber

 

Liebe Kakteenfreunde

Rolli Stuber, Kakteenfreunden Basel, erzählt uns über seine abenteuerliche Kakteensuche in Mexico zwischen Sonne und Staub, Geiern und Klapperschlangen.

Dieser reichbebilderte Vortrag führt durch die Sierra Madre, Barranca del Cobre und Baja California. 

Die "Sierra Madre Oriental", ein Gebirgszug im Nordosten Mexikos, mit Erhebungen bis über 3'000 Meter. Auf Bergkuppen, an mächtigen Kreide- oder Kalksteinwänden oder in zerklüfteten Bergtälern mit Karsterscheinungen finden wir seltene Standorte ganz spezieller Kakteen. Die zum Teil kleinen Pflanzen mit ihren bizarren Formen sind nicht immer leicht zu finden. 

Das Kupfercanyon oder die "Barranca del Cobre" wie sie die Einheimischen nennen durchreisen wir mit dem legundären "Chepe". Der "Chepe", eine Eisenbahn schnaubt von Monerrey nach Los Mochis durch Täler und Schluchten bis auf 2'420 Meter Höhe durch Tarahumara-Indianergebiet. Wir begegnen den Hochlandindianern und bewundern ihr handwerkliches Geschick.

Auf "Baja California" sind wir wieder mit einem Mietwagen unterwegs. Auf der Tour durch Niedercalifornien, wie die Baja auch genannt wird, erleben wir wahrhaftig ein Abenteuer nach dem Anderen. Im Jahr zuvor wurde im Süden der Halbinsel, durch den Hurrikan Rick mit Tempo 285 km/h einiges kaputt geschlagen und verwüstet. Von unserem Ausgangspunkt La Paz, im Süden der Baja, wollen wir nordwärts. Auch die extreme Hitze hat den noch lebenden Pflanzen arg zugesetzt. Wir bekommen auf unserer Tour auch einiges davon ab und begegnen Geiern und Klapperschlangen. 

 

Gäste sind wie immer herzlich willkommen, wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme

Peter Betz

 

Besucherzaehler